Informationen und Pressemitteilungen zu „Zukunft Digital“

 

Werbespots wirken im Internet gleich gut wie im TV

Facit Digital vergleicht Kontaktqualität von Fernsehen und Online im Auftrag von Plan.Net und United Internet Media

Eine unter dem Dach der Forschungsgemeinschaft »Zukunft Digital« vorgelegte Studie vergleicht erstmals die beiden Medienkanäle Online und TV in ihrer Wirksamkeit: Im Auftrag der Plan.Net Gruppe und der United Internet Media AG untersuchte Facit Digital, das Forschungsinstitut für digitale Medien, wie im Internet gezeigte Spots im Vergleich zu ihrer Ausstrahlung im Fernsehen auf Markenwerte wirken. Das Ergebnis: In allen relevanten Faktoren wie Markenbekanntheit, Werbeerinnerung, Relevant Set und Markensympathie zeigen Spots - egal ob Online oder im Fernsehen gezeigt - die gleiche Wirkung bei den Probanden: Die Kontaktqualität beider Medien hinsichtlich der Markenwerte hat einen »Umrechnungskurs« von 1 zu 1. (...)

Pressemitteilung als PDF-Dokument

 

Erfolgreiche Kreation von Video-Ads: Studie zeigt, wie es geht

Zukunft Digital stellt Ergebnisse der Untersuchung zur Werbewirkung von Video-Ads vor (Teil 2)

Wie Online-Video-Ads gestaltet sein müssen, um den Usern zu gefallen und nachhaltiger zu wirken - das zeigt der zweite Teil von »Bewegung im Netz«, der ersten umfassenden und repräsentativen Studie zum Thema Online-Video-Werbung in Deutschland. Nachdem die Forschungsgemeinschaft »Zukunft Digital« vor kurzem die Erkenntnisse zu Akzeptanz, Wirkung und Platzierung von Video-Ads vorgestellt hat, folgen nun die Ergebnisse, die für eine erfolgreiche Kreation von Werbespots im Netz von Bedeutung sind. (...)

Pressemitteilung als PDF-Dokument

 

Hohe Wirkung und breite Akzeptanz: Video-Ads auf dem Vormarsch

Zukunft Digital stellt Ergebnisse der Untersuchung zur Werbewirkung von Video-Ads vor

Video-Werbung im Internet wird nicht nur in breitem Maße akzeptiert, sondern verbessert das Markenimage - wenn sie im richtigen Umfeld platziert ist und die Surfgepflogenheiten der Nutzer respektiert. So lautet das Fazit der ersten Ergebnisse der umfangreichen Studie »Bewegung im Netz«. Bei der Studienreihe handelt es sich um die erste breit angelegte Analyse in Deutschland, die auf der Datenbasis von über 5.000 befragten Internetnutzern sämtliche Facetten von Online-Video-Werbung abdeckt: Wird die Werbeform akzeptiert? Wie müssen Video-Ads gestaltet sein, um den Usern zu gefallen? Wie wirken sie in Punkto Markenstärke und Markenimage? Welchen Einfluss hat die Platzierung auf die Markenwirkung? All diese Fragestellungen und relevanten Komponenten wurden erstmals innerhalb einer Studie untersucht. (...)

Pressemitteilung als PDF-Dokument

 

Erste öffentliche Vorführung auf der CeBIT 2009:
Werbeportal „BMW TV“ ist in der interaktiven TV-Plattform von Alcatel-Lucent integriert

Alcatel-Lucent, IPTV-Spezialist Saint Elmo’s Entertainment und Kommunikationsagentur Serviceplan kooperieren bei „BMW TV“

Alcatel-Lucent und die Münchener Agenturgruppe Serviceplan haben das Markenformat „BMW TV“, das von Saint Elmo’s Entertainment konzipiert und produziert wird, in die interaktive TV-Plattform von Alcatel-Lucent integriert. Das TV-Angebot des bayerischen Automobilherstellers wurde bereits erfolgreich neben der Präsenz auf der eigenen Website auf unterschiedlichste Plattformen von iPhone bis zum Microsoft Media Center ausgerollt. Nun steht BMW TV auch als eigenständiger Kanal für IPTV-Zuschauer zur Verfügung. Das Ergebnis zeigt Alcatel-Lucent erstmals öffentlich auf seinem CeBIT-Stand im Pavillon P11A. Der Zuschauer kann mithilfe seiner Fernbedienung in dem Portal navigieren und bei BMW Infomaterial anfordern oder eine Probefahrt vereinbaren. BMW TV stellt dem Zuschauer interessante und spannende Beiträge rund um die Welt von BMW zur Verfügung. Jeder kann dabei seinem ganz persönlichen Interesse an BMW nachgehen. Dabei runden hochwertige Beiträge rund um die BMW Fahrzeuge, das Motorsport-Engagement von BMW z.B. in der Formel 1 und Berichte über weitere interessante Sportarten das Angebot ab. (...)

Pressemitteilung als PDF-Dokument

 

Zukunft Digital stellt erste marktübergreifende Untersuchung
zur Werbewirkung von Video-Ads vor


München, 26. Februar 2009 - Die renommierten Marken funny-frisch und
Chio-Chips von Intersnack sowie Jägermeister kooperieren mit der
Forschungsinitiative „Zukunft digital“, um gemeinsam die wesentlichen
Erfolgskriterien für Online-Video-Ads zu erforschen. Allein im ersten Halbjahr 2008 haben sich die Investitionen in dieses Werbeformat verdoppelt. Die Studie „Bewegung im Netz“ ist in Zusammenarbeit mit dem Burda Community Network, Tremor Media Europe und der PLAN.NET Gruppe entstanden, durchgeführt von Facit Digital. Sie wird als vierteilige Reihe in regelmäßigen Abständen bis Herbst veröffentlicht werden. Die erste Veröffentlichung gibt einen Überblick über den internationalen Forschungsstand zum Thema „Online Video Ads“ und erste daraus resultierende Handlungsempfehlungen.
Wolfgang Bscheid, erster Vorsitzender der Forschungsinitiative „Zukunft
Digital“, präsentiert Teil 1 von „Bewegung im Netz“ am 26. Februar 2009 auf dem Deutschen Mediatag in München. (...)

Pressemitteilung als PDF-Dokument

 

Erfolgsregeln für Mobile TV

Wer im Mobile TV überzeugen will, sollte speziell dafür entwickelte Sendungen und Spots mit interaktiven Elementen anbieten - simple Übertragungen von TV auf Mobile TV funktionieren kaum. Das ist eines der zahlreichen Ergebnisse der „Studie Mobile TV“, die der Forschungsverein Zukunft Digital durchführte. Unterstützt wurde die Studie unter anderen von Mediaplus, Saturn, Grundy Light Entertainment und dem Burda Community Network.
Pressemitteilung als PDF-Dokument


Die Mischung macht´s: Interaktives TV braucht Werbung aus TV- und Internet-Elementen

Mehr Informationen als in einem TV-Spot, dazu etwas mehr Werbeflair als auf einer klassischen Website - so könnte sie aussehen, die Werberegel für interaktives Fernsehen. Zu diesem und weiteren Ergebnissen kommt die Gemeinschaftsstudie "User-Experience-Test: Interaktive Werbeformen auf n-tv plus", die das Marktforschungsunternehmen facit digital mit IP Deutschland, Mediaplus, O2 und BMW im Rahmen der Forschungsinitiative "Zukunft Digital" durchführte.

n-tv plus ist eines der ersten interaktiven Fernsehangebote in Deutschland. Durch eine Verknüpfung von TV und Internet über das Media Center in Windows Vista werden die interaktiven Dienste parallel zum Echtzeit-TV-Bild gezeigt.
Pressemitteilung 17. April 2008 PDF-Dokument


Serviceplan und Partner aus der Wirtschaft gründen den Forschungsverein "Zukunft Digital"

Die Agenturgruppe Serviceplan und führende Wirtschaftsunternehmen haben die Forschungsinitiative "Zukunft Digital - Forschungsgemeinschaft neue Medien e.V." ins Leben gerufen. Der Verein soll das Nutzerverhalten in Neuen Medien erforschen und daraus praxisrelevante Handlungsanweisungen für Marketing und Kommunikation ableiten. Unter anderem sind die Axel Springer Digital TV Guide GmbH, IP Deutschland, IGA Worldwide, TVzweinull, TietoEnator, LM Medienberatung und Microsoft Deutschland GmbH als Partner beigetreten.
Pressemitteilung 27. März 2008 PDF-Dokument


Factsheet - Das Wichtigste in Kürze

Wer gehört zu den Partnern des Vereins, wer sind seine Gründer? Hier finden Sie die wichtigsten Informationen.
Factsheet PDF-Dokument


Kommentar von Wolfgang Bscheid, 1. Vorsitzender: "Heute erfahren, was morgen die Märkte bestimmt“ zur Gründung des Vereins "Zukunft Digital".
"Unsere Medienlandschaft verändert sich rasant. Wie in einem bunt wuchernden Treibhaus reifen zahlreiche inhaltliche und technische Ideen heran“ und viele davon werden die Medienbranche und große Bereiche der Marktwirtschaft auf den Kopf stellen. Wer in Zukunft bestehen möchte, braucht ein tiefgehendes Verständnis für die treibenden Kräfte dieser Entwicklung. Am besten schon heute. Dieses Know-how zu fördern: Das ist das Hauptziel des Vereins "Zukunft Digital"."
Kommentar vom 27. März PDF-Dokument


Für weitere Informationen klicken Sie hier.

KALENDER

Datum Beschreibung
24.03.2011 Vereinstreffen Zukunft Digital März 2011 in München